Das erste mal Discus 2

Das erste mal Discus 2

Bericht und Bilder von Maximilian Waldow.

In diesem Bericht möchte ich meine Zeit mit den beiden Förderflugzeugen noch einmal Revue passieren lassen. Da ich nicht mit einem der Flieger auf Wettbewerbe ging, konnte ich zwischen den Wettbewerben der anderen Piloten die Flieger von Grefrath aus fliegen – Eine schöne Möglichkeit für mich, da wir im Verein keinen Discus 2 haben.

Schöne Reflektion der NW1 in Grefrath

Nachdem wir aus dem D-Kader-Trainingslager aus Puimoisson in Südfrankreich gekommen sind, hatte ich für zwei Wochen die NW1. Nach den ersten Stunden und neuen Erfahrungen in den Alpen, war meine Motivation hoch, die guten Tage im Frühjahr mit dem Discus zu nutzen.

Doch leider war die Mitte des April im Westen von Warmlufttagen geprägt, während in Süddeutschland die ersten großen Strecken geflogen wurden, so dass ich nur wenige Stunden mit der NW1 in der Luft war. Auch die Versuche auf Strecke zu gehen, waren mit wenig Erfolg gekrönt. – Gleich bei beiden versuchen zu größeren Flügen ging es kurz vor den Kraftwerken auf die Flugplätze Wanlo und Erkelenz-Kückhoven… Was für ein Start, aber im Wetter steckt man eben nicht drin, dachte ich mir.

Zum Glück hatte ich noch einmal die Chance, im Juni mit der NW2 auf Strecke zu gehen.

So erhielt ich nach der Senioren-Qualifikation in Hockenheim die NW2 von Wilhelm-Alexander und hoffte nun besseres Wetter als im Frühjahr zu haben. Dies traf nur bedingt zu und so gab es nur wenige Stunden die ich fliegen konnte. Dennoch probierte ich viel aus und versuchte mehr Erfahrungen mit Wasserballast zu sammeln, da ich ja sonst überwiegend eine Asw19 in der Clubklasse geflogen bin. So konnte ich auch an einem Tag wenigstens über 300km fliegen, was sicherlich nichts Besonderes ist, aber dennoch gutes Training mit einem tollen Flugzeug.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ich wenig Glück mit Wetter und Flügen hatte, aber eben das Beste daraus gemacht habe. So habe ich dennoch Stunden und Erfahrung auf dem Discus 2 gewonnen und wenigstens statt Leistung viel Spaß gehabt, sowohl mit den zwei Fliegern als auch im Austausch mit den anderen Förderpiloten. In diesem Sinne bedanke ich mich für die Förderung und drücke allen zukünftigen Piloten auf der NW1 und NW2 die Daumen für interessantes Wetter, tolle Flüge und großartige Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.