Puimoisson 2019

Puimoisson 2019

Bericht und Bilder von Thorben Langner.

Das lange Warten hatte ein Ende: Saisonbeginn! Wie auch im letzten Jahr ergab sich mir die Möglichkeit, im Rahmen des D-Kader-Trainings, meine ersten Flugstunden des Jahres mit dem Discus 2b NW1 vor dem spektakulären Panorama der französischen Seealpen zu verbringen.

Nach „gerade einmal“ 1200km und 16h Autofahrt erreichten wir unser Ziel, den Flugplatz Puimoisson im Süden Frankreichs.

Teamflug mit Marcel Kaspari im OLC Discus

Bereits am ersten Flugtag zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite: 4400m Basis, 2/8 Cumulus und Steigwerte bis zu 6,6m/s – Willkommen im Paradies!

Die erste Woche belohnte uns für die weite Anreise, sodass wir bis auf einen Tag, den wir wegen des starken Windes neutralisieren mussten, tolle Flüge mit Strecken über 500km absolvierten.

Wer die Écrains überquerte, konnte einen phänomenal, sonnigen Ausblick auf eine der wunderschönsten und doch lebensfeindlichen Regionen Europas genießen.

Blick über die Ecrins

Die Hänge trugen durch die Süd-West-Strömung des Brisensystems auch noch bei tiefstehender Sonne zuverlässig, sodass unsere Flüge mit Sunset-Landungen abgerundet wurden.

Dank des guten und großräumigen Wetters, das häufig mit Basishöhen über 4000m glänzte, konnte ich zudem mein Wohlfühlgebiet in den Alpen stark vergrößern und zahlreiche neue Erfahrungen mit dem Alpenflug sammeln.

Panorama beim Aufrüsten

Die zweite Woche war leider nicht so gut fliegbar wie die erste, darum nutzten wir das schlechte Wetter, um uns mit der lokalen Kultur vertraut zu machen und besuchten Monaco und Nizza.

Dennoch ließen wir uns nicht unterkriegen und starteten einen Versuch bei mäßiger Grauthermik, der mich mit der ersten Außenlandung des Jahres belohnte.

Zusammenfassend kann ich aber sagen, dass es zwei sehr erfolgreiche Wochen für mich waren und mit knapp 50h Flugzeit ein gelungener Auftakt in die Saison 2019.

Darüber hinaus ein großes Dankeschön an die Organisatoren und Trainer des Trainingslagers!

Sonnenuntergang 5 Minuten vor der Landung
Die Kommentare sind geschloßen.