6. Platz beim Hahnweide-Wettbewerb mit der NW1

6. Platz beim Hahnweide-Wettbewerb mit der NW1

Bericht und Bilder von Christoph Kahler

Nachdem ich den Flieger (NW1) bei Josh Jarosch in Radevormwald abgeholt habe, ging es direkt weiter zur Hahnweide in Kirchheim unter Teck, wo vom 25.05.19 bis zum 01.06.19 der 53. Hahnweide-Wettbewerb stattfand.

Nach einem kleinen Trainingsflug von 340km auf der Alb, ging es dann am 26.05 mit einer 400km Racing-Aufgabe los. Leider konnte ich die ersten beiden Tage nur im Mittelfeld mitfliegen. An Tag drei hat es immerhin mit dem dritten Platz in der Tageswertung aufs Treppchen gereicht. Getoppt wurde diese Leistung am 4.WT, welchen ich mit einem Tagessieg abschließen konnte.

Im Grid.

Der letzte Wertungstag lief für mich leider nicht gut, da ich mich schon nach einigen Kilometer im Außenlandemodus befand und lange gebraucht habe, um wieder Anschluss zu finden, währenddessen flog der Pulk ca. 1000m höher an mir vorbei. Immerhin habe ich den Tag noch einigermaßen gerettet, da ich keinen Platz in der Gesamtwertung verloren habe und so den Wettbewerb mit dem 6.Platz beenden konnte, was meiner Meinung nach bei dem starken Teilnehmerfeld kein schlechtes Ergebnis ist. Alle Ergebnisse findet Ihr hier. 

Über der schwäbischen Alb.

Alles in allem war der 53. internationale Hahnweide-Wettbewerb ein sehr lehrreicher und ein perfekt organisierter Wettbewerb, bei dem man viele nette Leute aus aller Welt kennen lernen konnte.

Die Kommentare sind geschloßen.